DIE KIRCHE DES SANKT ZACHARIAS

Chiesa di San Zaccaria

Die kleine Kirche Sankt Zacharias befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite der Kirche  Sankt Nikolaus. Sie ist wahrscheinlich nach dem kalabrischen Heiligen Zacharias, von 741 bis 752 Papst der Kirche von Rom, benannt. Die genaue Zeit ihrer Errichtung ist unklar und wahrscheinlich wurde sie als Kapelle für die im nahen Palast des Vicario wohnenden Mönche gebaut. Im Jahr 1446 wird sie erstmals erwähnt, in der zweiten Hälfte des 17. Jh. wird  sie umbenannt in Kirche der Unbefleckten Empfängnis und behält diesen Namen bis zum Jahr 1829 bei. Die gesamte Struktur der Kirche geht auf das  XIX. Jh. zurück und hat im Inneren einen Altar im Barockstil, in dessen Nische eine Statue der Unbefleckten Madonna Immacolata und einen Holz-Chorstuhl von groβem künstlerischem Wert. Die Fassade aus dem 17. Jh. hat ein Portal, zwei Bogenfenster und ein rundes Tympanum.