Gegründet im Dezember 2011 als eine Museumsausstellung  kommunalen Eigentums wurde das “Museum der Brettier und des Meeres” nach einem topographischen und chronologischen Verlauf eingerichtet. Die Fundstücke betreffen vor allem die wichtigste Facies des Bezirks Cetraro,  die zwischen dem vierten und dritten Jahrhundert v. Chr.  Interessant sind auch die Abteilungen, die dem Meer gewidmet sind und  die Sektion des Fonds Kartographie Losardo.